Wohnung Braunschweig

Standort

Braunschweig

Fokus

Erforschung potenziell
möglicher Technik

Ansprechpartner

Uwe Jungherr
Nibelungen-Wohnbau-GmbH
Marketing
u.jungherr@nibelungen-wohnbau.de

 

In der Bochumer Straße wurden in Kooperation mit dem Peter L. Reichertz Institut für Medizinische Informatik (PLRI) und dem Institut für Datentechnik und Kommunikationsnetze der TU Braunschweig (IDA) sechs Wohnungen der Nibelungen-Wohnbau-GmbH mit AAL-Technik ausgestattet. Hier wird intensiv geforscht und weiterentwickelt: Die Studenten leben gleichzeitig als Probanden dort und unterziehen die Wohnungen rund um die Uhr dem Alltagstest.

600 Kleinstrechner sind in dem Haus verbaut – unter anderem in Steckdosen, Lichtschaltern oder Sensoren. Sie überwachen beispielsweise die Temperatur, Luftqualität oder Feuchtigkeit, öffnen oder schließen Fenster, steuern die Heizung oder den Sonnenschutz. Die Sensoren registrieren Bewegungen der Bewohner, könnten so etwa ungewöhnliches Verhalten erkennen und frühzeitig auf Krankheiten schließen lassen.

 


 

Am 28. August 2018 hat Birgit Honé, Landesministerin für Bundes- und Europaangelegenheiten und Regionale Entwicklung, die Forschungswohnung im Rahmen ihrer Sommerreise besucht. Auf einem Rundgang mit Torsten Voß, Geschäftsführer der Nibelungen-Wohnbau-GmbH, verschaffte sie sich einen Überblick über den Stand der Forschung und die Anwendung der assistierenden Gesundheitstechnologien.

Eindrücke des Besuches sehen Sie in dem folgenden Video:

Ministerin Birgit Honé besucht die Zukunftswohnung in Braunschweig

 

In der interaktiven Panoramatour können Sie in einem Rundgang durch die Wohnung die verbaute Technik entdecken:

 

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. [Weitere Informationen]

Unsere Internetseite verwendet Cookies. Cookies sind Textdateien, welche über einen Internetbrowser auf einem Computersystem abgelegt und gespeichert werden.

Zahlreiche Internetseiten und Server verwenden Cookies. Viele Cookies enthalten eine sogenannte Cookie-ID. Eine Cookie-ID ist eine eindeutige Kennung des Cookies. Sie besteht aus einer Zeichenfolge, durch welche Internetseiten und Server dem konkreten Internetbrowser zugeordnet werden können, in dem das Cookie gespeichert wurde. Dies ermöglicht es den besuchten Internetseiten und Servern, den individuellen Browser der betroffenen Person von anderen Internetbrowsern, die andere Cookies enthalten, zu unterscheiden. Ein bestimmter Internetbrowser kann über die eindeutige Cookie-ID wiedererkannt und identifiziert werden.

Durch den Einsatz von Cookies können wir den Nutzern dieser Internetseite nutzerfreundlichere Services bereitstellen, die ohne die Cookie-Setzung nicht möglich wären.

Mittels eines Cookies können die Informationen und Angebote auf unserer Internetseite im Sinne des Benutzers optimiert werden. Cookies ermöglichen uns, die Benutzer unserer Internetseite wiederzuerkennen. Zweck dieser Wiedererkennung ist es, den Nutzern die Verwendung unserer Internetseite zu erleichtern. Der Benutzer einer Internetseite, die Cookies verwendet, muss beispielsweise nicht bei jedem Besuch der Internetseite erneut seine Zugangsdaten eingeben, weil dies von der Internetseite und dem auf dem Computersystem des Benutzers abgelegten Cookie übernommen wird.

Die betroffene Person kann die Setzung von Cookies durch unsere Internetseite jederzeit mittels einer entsprechenden Einstellung des genutzten Internetbrowsers verhindern und damit der Setzung von Cookies dauerhaft widersprechen. Ferner können bereits gesetzte Cookies jederzeit über einen Internetbrowser oder andere Softwareprogramme gelöscht werden. Dies ist in allen gängigen Internetbrowsern möglich. Deaktiviert die betroffene Person die Setzung von Cookies in dem genutzten Internetbrowser, sind unter Umständen nicht alle Funktionen unserer Internetseite vollumfänglich nutzbar.

Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen